FOLIENPRÄGUNG FÜR VERPACKUNGEN AUS KUNSTSTOFF

Folienprägung für Verpackungen aus Kunststof

Die Veredelung von Kunststoffteilen und Kunststoffverpackungen mittels Heißfolienprägung gehört zu den effektvollsten Gestaltungsmöglichkeiten, die heutzutage von der Druckbranche angeboten werden. Dabei wird das Motiv auf der speziellen Heißprägefolie unter Hitze und Druck auf den Träger aufgebracht.

SEITZDRUCK verfügt über eine langjährige Erfahrung und ein umfassendes Know-how auf diesem Gebiet. Zusammen mit einem hochmodernen Maschinenpark realisieren wir jeden Kundenwunsch, der technisch machbar ist.

Heißfolienprägung für die Kosmetikindustrie

In vielen Branchen wird der Gestaltung von Verpackungen nicht viel Beachtung geschenkt. Bei empfindlichen Elektrogeräten zum Beispiel muss die Verpackung in erster Linie stabil genug sein, um den Inhalt zu schützen. Bei Lebensmitteln muss sie vor allem den hygienischen Standards und den Vorschriften des Gesetzgebers entsprechen. Auch hier ist das Design eher zweitrangig. Selbstverständlich gibt es Ausnahmen, aber bei den meisten Massenprodukten wird dem Verpackungsdesign nicht sehr viel Beachtung geschenkt.

Ganz anders sieht es hingegen in der Kosmetikindustrie aus. Hier sind exklusive Verpackungen gleichsam ein Muss, denn sie transportieren bereits das Image und den Qualitätsanspruch des eigentlichen Produkts. Tuben, Tiegel, Dosen oder Stifte für Crémes, Makeups, Mascara und Eyeliner sollen neugierig machen auf den Inhalt und gleichzeitig seine Einzigartigkeit unterstreichen.

Sehr oft haben auch die reinen Behälter schon eine eigenwillige und unverkennbare Form, um sich von der Konkurrenz abzuheben. Mit gewöhnlichen Druckmaschinen sind diese nicht bedruckbar. Aber mit einer Heißfolienprägung lassen sich Kosmetikverpackungen aus Kunststoff nicht einfach nur kennzeichnen, sondern erhalten auch eine Optik und eine Haptik, die das Produkt unverwechselbar macht.

Das Verfahren eignet sich besonders zur Umsetzung von Motiven, die metallisch glänzen sollen, zum Beispiel als Kontrast zur matten Oberfläche des Kunststoffbehälters. Dadurch ergibt sich eine sehr edle und hochwertige Anmutung, die nicht nur sichtbar ist, sondern sich auch fühlen lässt.

Heißfolienprägung für Kleinladungsträger

Heißfolienprägungen eignen sich aber auch für profanere Dinge als für exklusive und hervorstechende Kosmetikverpackungen. Ein nicht geringer Teil unserer Kunden nutzt das Verfahren, weil es sich auch unter härteren Bedingungen – etwa in der Industrie – als optisch eindrucksvoll und gleichzeitig langlebig erwiesen hat.

Ein Beispiel dafür sind die so genannten Kleinladungsträger (KLT), die zur Eigentumsidentifizierung mit Firmennamen und Logo, teilweise auch noch mit Anschrift, bedruckt werden. KLT sind vom Verband der Automobilindustrie standardisierte Transport- und Lagerkisten, die für eine Optimierung der Logistik innerhalb der Automobilhersteller- und Zuliefererbranche entwickelt wurden. Diese beiden Branchen gehören zu den größten in Deutschland, und man kann sich leicht vorstellen, dass jeden Tag Hunderttausende davon genutzt und hin und her bewegt werden.

Diese Boxen dürfen ausschließlich aus dem Kunststoff Polypropylen und nur in verbindlich vorgeschriebenen Farben hergestellt werden. Der Vorteil dabei ist, dass sie am Ende ihrer Nutzungszeit trotz unterschiedlicher Produzenten und Eigentümer gemeinsam recycelt und zu neuen Kleinladungsträgern verarbeitet werden können. Durch die Kennzeichnung der Kisten mit einer Heißfolienprägung lassen sich die KLT jederzeit ganz einfach zuordnen und sortieren, bevor sie an das jeweilige Unternehmen zurückgeschickt werden.

Sie wünschen weitere Informationen?

Dann nehmen Sie doch einfach Kontakt mit uns auf. Das Team von SEITZDRUCK berät Sie gerne ausführlich zu allen Fragen rund um den Druck und die Veredelung Ihrer Kunststoffverpackungen mit Heißfolienprägung. Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Fragen an die Profis?

Sie haben noch Fragen zur Heißfolienprägung? Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

TAMPONDRUCK - HEISSFOLIENPRÄGUNG - SIEBDRUCK