DRUCKVERFAHREN AUF KARTON

Kartondruck – welche Druckverfahren kommen zum Einsatz?

Kartons begegnen uns im Alltag ständig in zahlreichen Variationen – von der schlichten braunen Verpackung aus Wellpappe für Paketsendungen oder Umzüge bis hin zu exklusiv gestalteten Schachteln aus Feinkarton für hochwertige Kosmetika, Süßwaren oder elektronische Geräte.

Fast all diesen Variationen ist gemeinsam, dass sie neben Veredelungen mit Heißprägefolien oder Stanzungen in irgendeiner Form bedruckt werden. Für den Kartondruck gibt es je nach Basismaterial und gewünschtem Design unterschiedliche Verfahren und Techniken, die in diesem Beitrag kurz vorgestellt werden sollen.

Unterschied zwischen Direkt- und Vordruck

Kartondruck lässt sich entweder direkt durchführen, was etwa bei Wellpappe in der Regel bereits bei der Weiterverarbeitung in der Maschine geschieht. Damit lassen sich jedoch nur einfach gehaltene Motive realisieren, an die keine allzu hohen Qualitätsansprüche gestellt werden. Beim Vordruck bringt man das Motiv zunächst auf Papier auf, das dann in der Folge auf den Trägerkarton aufgebracht wird. Bei dieser Methode sind für den Kartondruck auch feine Zeichnungen, Fotos und Verläufe in hochwertiger Qualität reproduzierar.

Digitaler Kartondruck

Digitaldruck ist das modernste Druckverfahren am Markt. Dabei wird das Motiv nicht mittels Druckträger, sondern direkt aus einem Computer und der entsprechenden Datei auf das Druckmaterial übertragen. Die Einrichtung der Maschinen wie bei anderen Verfahren entfällt also. Diese Tatsache macht den Digitaldruck vor allem für kleine und mittlere Auflagen interessant. Bei großen Stückzahlen spielen diese Kosten jedoch keine Rolle, sie werden meist mit anderen Techniken gefertigt.

Kartondruck mit klassischen Druckverfahren

Ob Direkt- oder Vordruck, für das eigentliche Aufbringen von Motiv und Farbe beim Kartondruck können die vier klassischen Druckverfahren Hoch-, Tief-, Flach- und Durchdruck zum Einsatz kommen. Sie alle arbeiten mit statischen Druckträgern, unterscheiden sich aber darin, auf welche Art und Weise die Farbe auf den Karton aufgetragen wird.

Beim Hochdruck (auch als Buchdruck bekannt und die älteste Form moderner Drucktechnik) sind die farbtragenden Flächen erhöht. Für Kartonverpackungen greift man heute vor allem auf den Flexodruck zurück, einem direkten Hochdruckverfahren. Damit lässt sich ein sehr gutes Qualitätsniveau erreichen.

Noch bessere Qualität liefert der Offsetdruck, das am weitesten verbreitete Verfahren im Flachdruck. Druckende wie nichtdruckende Partien liegen hier auf einer Ebene auf der Druckplatte. Die druckenden Teile sind fettliebend (lipophil) und nehmen die Farbe an. Die nichtdruckenden Teile sind wasserliebend (hydrophil) und stoßen die Farbe ab. Auf diese Weise wird das Druckbild realisiert.

Das bekannteste Durchdruckverfahren ist der Siebdruck, der auch in unserem Unternehmen zur Anwendung kommt. Allerdings wird er nur sehr selten für Verpackungs- und Kartondruck genutzt, weil die Produktionsgeschwindigkeit deutlich geringer ist als bei anderen Verfahren.

Tampondruck – das moderne Tiefdruckverfahren auch für den Kartondruck

Bleibt noch der Tiefdruck zu erwähnen. Hierbei nehmen kleine Vertiefungen oder Näpfchen die Farbe auf und bilden die zu druckenden Stellen. Sie wird übertragen, wenn Druckträger und Druckobjekt gegeneinander gepresst werden. Ein bewährtes und geschätztes Tiefdruckverfahren ist der Tampondruck, die Spezialität von Seitzdruck. Mit dieser Technik veredeln wir neben Karton auch Materialien wie Kunststoff, Metall und Holz.

Zunächst wird das Druckmotiv mittels Vertiefungen auf einer Platte (dem so genannten Klischee) hergestellt. Auf dieser Platte wird die Farbe anschließend gleichmäßig verteilt, die überschüssige Farbe mit einem Rakel abgestreift. Mit dem Tampon, einer Art Stempel aus weichem Silikon-Kautschuk, wird das Druckbild vom Klischee abgenommen und auf den Druckträger aufgebracht. Ein großer Vorteil dieser Technik ist die leichte Verformbarkeit des Tampons, so dass sich nicht nur glatte, sondern auch verschieden gewölbte Flächen damit bedrucken lassen.

Tampondruck überzeugt beim Kartondruck und bei anderen Produkten durch die hohe Qualität des Druckbildes und die Möglichkeit, die unterschiedlichsten Materialien in kleinen und großen Auflagen wirtschaftlich bedrucken zu können.

Sie möchten mehr über den Kartondruck erfahren?

Dann nehmen Sie einfach unverbindlich Kontakt mit uns auf. Unsere Experten für den Kartondruck beraten Sie gerne ausführlich und beantworten all Ihre Fragen.

TAMPONDRUCK - HEISSFOLIENPRÄGUNG - SIEBDRUCK