KUNSTSTOFF BEDRUCKEN

Kunststoff bedrucken –
SEITZDRUCK garantiert hochqualitative Ergebnisse

Moderne Druckverfahren bieten Lösungen für nahezu alle Aufgaben. Für jede Form und jedes Material gibt es die entsprechenden
Maschinen und das nötige Know-how. Wir von SEITZDRUCK haben uns auf den Bereich Tampondruck und Heißfolienprägung spezialisiert. Diese Veredelungsformen sind hervorragend geeignet für ein direktes Aufbringen von Piktogrammen, Beschriftungen, Kennzeichnungen, Markenlogos oder Warnhinweisen auf den unterschiedlichsten Bauteilen. Wir sind mit unserer Technologie in der Lage, sämtliche Kunststoffe zu bedrucken und entsprechenden Vor- und Nachbehandlungen zu unterziehen, um die Haltbarkeit des Druckes zu garantieren.

Unsere Erfahrung und unser Know-how für Ihr Projekt

SEITZDRUCK verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Branche und konzentriert sich auf die Bereiche Tampondruck und Heißfolienprägung. Parallel dazu bieten wir unseren Kunden ein umfassendes Projektmanagement an, das Sie von der Ideenfindung über
die Prototypen- und Serienfertigung bis zur vollständigen Abwicklung über die gesamte Laufzeit eines Projekts begleitet. Unsere Expertise
hilft Ihnen, den Kunststoff optimal in Hinblick auf die Bedruckbarkeit auszuwählen. Unnötige Schwierigkeiten und überhöhte Kosten können dadurch von vornherein ausgeschlossen werden.

Mit unserem modernen und dem Stand der Technik entsprechenden Maschinenpark erfüllen wir auch die anspruchsvollsten Vorgaben
unserer Kunden. Ob Sie eine Klein- oder eine Großserie planen – wir veredeln Ihr Produkt mit 1- bis hin zu 6-Farbdruck und können fotorealistische Motive in 4c perfekt umsetzen. Selbstverständlich verfügen wir auch über die passenden Maschinen für eine professionelle
Vor- und Nachbehandlung aller bedruckten Kunststoffteile.

Ihre Vorteile

Bei der Budgetgestaltung für Ihr nächstes Projekt sollten Sie beachten, dass ein direktes Bedrucken von Kunststoffteilen häufig günstiger ist,
als die Herstellung und Aufbringung von Etiketten und Aufklebern. Aber das ist nur ein gewichtiges Argument. Mit unserem Tampondruck und einer passgenauen Heißfolienprägung erhalten Sie Produkte mit einer Optik und Haptik, die durch Aufkleber nicht erreicht werden kann. Schließlich haben Sie nicht nur sehr gute Produkte zu verkaufen, sondern auch Ihr sehr gutes Image zu pflegen. Qualität ist immer der erste Schritt auf dem Weg zum Erfolg.

Möglichkeiten des Drucks auf Kunststoffteilen

Komplette Produkte und einzelne Bauteile aus Kunststoff begegnen uns im Alltag auf Schritt und Tritt. In Fahrzeugen, an Haushaltsgeräten,
an Computern, Smartphones, in Form von Schaltern, Drehreglern, Gehäusen und Bedienelementen in zahlreichen Variationen. Die vielfältige Verwendung bringt es mit sich, dass diese Kunststoffe beschriftet oder mit bestimmten Zeichen versehen werden müssen, die ihre Funktion erklären. Moderne Verfahren für diesen Zweck sind die Veredelungstechniken Tampondruck, Heißfolienprägung und Siebdruck.

Überlassen Sie das Bedrucken Ihrer Kunststoffe den Experten

Mit unserer langen Erfahrung und unserem Wissen können wir Ihnen für jedes Projekt das am besten geeignete Material empfehlen.
Unser Projekt- und Qualitätsmanagement sorgt dafür, dass von der Wahl der passenden Farbe, vorbereitenden Arbeiten an den Werkstücken sowie der sicheren Nachbehandlung, Verpackung, Versendung etc. alle Prozesse zuverlässig ausgeführt werden. So weist beispielsweise der Druckstand bei der Wiederholgenauigkeit höchstens eine Abweichung von ± 0,2mm auf. Doppeldrucke setzen wir ohne jegliche Blitzer oder
ein „Verschwimmen“ des Druckbildes um. Mit unseren modernen Tampondruck-Maschinen bringen wir auch scharfe Konturen und kleinste Motive auf Ihr Produkt. Eine zusätzliche Heißfolienprägung erlaubt edle und metallische Glanzeffekte, die deutlich günstiger zu produzieren
sind als etwa mit einer Galvanisierung.

Werfen Sie mal einen Blick in unsere Referenzen, um zu sehen, welche Möglichkeiten der heutige Kunststoffdruck bietet. Wir beraten Sie anschließend gern zu Ihren speziellen Produkten und Ihren individuellen Fragen rund um das Thema.

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Kunststoff bedrucken:

Welche Kunststoffe können bedruckt werden?

Im Prinzip gibt es bei der Materialfrage keine Einschränkungen. Entscheidend ist vielmehr die Wahl des richtigen Farbsystems für die Bedruckung sowie der richtige Durchlauf bei der Produktion. Mittels Tampon- & Siebdruck und Heißfolienprägung sind wir in der Lage, sämtliche gängigen Kunststoffe – PP, PE, PET, POM, ABS, PC, SAN etc. – zu veredeln.

Wie haltbar und langlebig ist Kunststoffdruck?

Unsere Produkte sind auf eine lange Lebensdauer ausgerichtet. Mit den passenden Vor- und Nachbehandlungen des Materials – etwa Beflammung und Corona-Aktivierung – sowie geeigneten Druckverfahren ist Kunststoffdruck beständig gegen Witterungseinflüsse, UV-Einstrahlung, Schmutz, Öle und Fette und selbstverständlich gegen Abnutzung durch vielfachen Gebrauch. Statt mit Bedruckung kann das Veredeln der meisten Kunststoffarten auch mittels Heißfolienprägung erfolgen. Da es sich dabei um ein Hochdruckverfahren handelt, das aus der klassischen Blindprägung hervorgegangen ist, ergeben sich mit dieser Methode besondere optische und haptische Wirkungen, die auch Glanz- und Metalleffekte erlauben.

Welche Bauteile aus Kunststoff können bedruckt werden?

SEITZDRUCK verarbeitet im Tampon- & Siebdruck Tiefzieh- und Spritzgussteile, Biege-, Laser- und Stanzteile gleichermaßen. Beschränkungen gibt es im Grunde nur in Bezug auf die Größe der einzelnen Komponenten sowie durch den Biegungsgrad, der sich auf den Verzug bzw. die Verzerrung des Druckbildes auswirkt. Beispiele für Produkte sind flache Teile wie Abdeckungen, Schilder, Hauben oder Platten oder runde Elemente wie Flaschendeckel, Drehregler und andere technische Teile. Auch komplexe Oberflächen mit Wölbungen, Vertiefungen und Unebenheiten stellen bis zu einem gewissen Grad kein Problem dar.

Welche Drucktechniken kommen zum Einsatz?

Die wichtigsten Druckverfahren sind Tampon-, Sieb- und Digitaldruck sowie die Veredelung mittels Heißfolienprägung. Bei Seitzdruck konzentrieren wir uns auf die ersten beiden und letzteres Verfahren, und zwar Tampondruck, Siebdruck und Heißfolienprägung. Mit unserem Maschinenpark sind wir in der Lage, Drucke von einer bis sechs Farben zu realisieren und auch fotorealistische Motivvorgaben in 4c perfekt umzusetzen. Wir verfügen über die passenden Anlagen für die Vor- und Nachbearbeitung der Kunststoffteile.

Fragen an die Profis?

Sie haben noch Fragen zum Bedrucken von Kunststoffen? Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

TAMPONDRUCK - HEISSFOLIENPRÄGUNG - SIEBDRUCK