HEISSFOLIENPRÄGUNG

SEITZDRUCK ist Ihr Spezialist für glänzende Qualität

Die Veredelung von Produkten aus Kunststoff mittels Heißfolienprägung ist neben dem Tampondruck ein Spezialgebiet von SEITZDRUCK.
Mit dieser Technik schaffen wir edle Oberflächen mit metallischen Glanzeffekten in herausragender Qualität.

Wir haben im Laufe der Jahre viel Erfahrung mit dieser Technik gesammelt und dürfen uns getrost als Experten für die Heißfolienprägung bezeichnen. Mit unserem Know-how und unseren modernen Maschinen können wir Ihnen optimale Qualität zu besten Konditionen anbieten.

Vorteile Heissfolienprägung

  • metallischer Glanzeffekt wird erzeugt
  • Geeignet für Prototypen, Klein- oder Großserien
  • Druckfolie hat eine sehr lange Lebensdauer

Die veredelten Produkte erhalten durch die Technik eine besonders hochwertige Optik und Haptik.

Wir von SEITZDRUCK realisieren mit der Heißfolienprägung die unterschiedlichsten Motive. Besonders gut umsetzbar sind metallische, glänzende Druckmotive, so dass sich sehr interessante optische und haptische Effekte ergeben. Außerdem lassen sich höchst dekorative Kontraste von glänzenden und matten Flächen erzielen. Die veredelten Produkte erhalten durch die Technik eine besonders hochwertige Optik und Haptik. Selbstverständlich kann die Heißfolienprägung auch beidseitig auf den Werkstücken angebracht werden. Es bedarf dazu lediglich eines zweiten Arbeitsdurchganges. Produkte, die mit einer Heißfolienprägung versehen werden, kommen in vielen Branchen zum Einsatz.
Dazu muss lediglich das Material der zu bedruckenden Teile bis zu einem gewissen Grad hitzebeständig sein sowie eine geeignete Oberflächenstruktur und Haftfähigkeit aufweisen.

  • SEITZDRUCK-Heißfolienprägung-silberne Folie
  • SEITZDRUCK-Heißfolienprägung-silberne Folie
  • SEITZDRUCK-Heißfolienprägung-schwarze Folie

Anwendungsbereiche der Heißfolienprägung

Der Heißfoliendruck ist die Krönung aller Dekorations- und Kennzeichnungsverfahren. Das Druckverfahren wird deshalb häufig zum Bedrucken von Sichtteilen aus Kunststoff und Leder eingesetzt. Prägefolien in Silber, Gold oder in anderen glänzende Varianten verleihen dem Druckgut einen edlen, wertigen Eindruck.

Beispiele, die mit Heißfolienprägung veredelt werden:

  • Kennzeichnung/Beschriftung von Behältnissen und Verpackungen aus Kunststoff (z. B. Kosmetikindustrie, Werbebranche)
  • Warnhinweise
  • Firmenetiketten und Labels
  • Oberflächenveredelung von Anbauteilen (z. B. Automobilindustrie)
  • dekoratives Branding

Der Heißfolien-Prägedruck ist gerade auf dunklen Untergründen, auf denen sich mit konventionellen Druckverfahren keine 100-prozentige Deckung erzielen lässt, das ideale Druckverfahren.

Wie funktioniert die (Heiß-)Folienprägung?

Historische Vorläufer des Verfahrens sind die Blindprägung sowie die Reliefprägung. Bei der Blindprägung wird das Druckmaterial – meist Papier oder Karton, aber auch Leder – mit Hilfe eines Stempels verformt, ohne dass Farbe aufgebracht wird. Die Reliefprägung funktioniert ähnlich, ist aber aufwändiger. Logos oder Schriftzüge erscheinen erhaben vom Untergrund, was die haptische Wirkung enorm verstärkt. Mit dieser Methode sind zudem sehr feine Rundungen und Ränder zu realisieren.

SEITZDRUCK-Metallprägestempel

Der Heißprägedruck ist ein Hochdruckverfahren, bei dem die zu druckenden Motive auf einem Metallstempel erhaben aufgebracht sind. Dieser Stempel wird auf der Prägemaschine beheizt und auf konstanter Temperatur gehalten.

 

SEITZDRUCK-Silikonprägestempel

Es können auch Stempel aus Silikon (siehe Foto) oder Prägewalzen zum Einsatz kommen.

 

 

 

SEITZDRUCK-Heißfolienprägung-Prägefolie wird auf Werkstoff bedruckt

Unter dem Prägestempel läuft eine Prägefolie, die sich unter hohem Druck und Hitze vom Trägerwerkstoff löst und auf den zu bedruckenden Werkstoff übergeht.

 

SEITZDURCK-Heißfolienprägeun-Prägefolie

Die Folie selbst besteht aus mehreren Schichten. Auf der Träger- oder Grundschicht befindet sich eine Trennschicht. Diese schmilzt, wenn das heiße Prägewerkzeug darauf trifft und gibt die darüber liegenden Transferschichten frei. Diese wiederum umfassen eine Haftschicht sowie eine optisch wirksame Schicht. Die Haftschicht, ein Klebstoff, sorgt dafür, dass die optisch wirksame Schicht wischfest und dauerhaft mit dem bedruckten Objekt verbunden wird.

SEITZDRUCK-Heißfolienprägung-metalliescher Glanz

Einer der größten Vorteile der Heißfolienprägung ist die Möglichkeit, mit Hilfe der Folie Logos, Grafiken und Schriftzüge in einem metallischen Glanz zu reproduzieren. Dieser Effekt lässt sich mit keinem der üblichen Druckverfahren mit flüssigen Farben erzielen. Zudem sind weder Trocken- oder Aushärtezeiten erforderlich, da die Plastifizierung bereits während des Prägeprozesses erfolgt.

 

Prägefolien für das Heißprägeverfahren sind prinzipiell deckend. Es gibt sie in unzähligen Farben, metallisiert, matt, glänzend, in brillanten Dekors sowie mit Hologramm. Alle Folien sind sehr haltbar und haben eine außerordentlich lange Lebensdauer.

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Thema Heißfolienprägung:

Für welche Produkte eignet sich eine Heißfolienprägung?

Die Einsatzmöglichkeit der Heißfolienprägung wird durch die Oberflächenstruktur, die Haftfähigkeit sowie ein bestimmtes Maß an Hitzebeständigkeit des zu bedruckenden Materials bestimmt. Ähnlich wie der Tampondruck kann die Heißfolienprägung bei unterschiedlichen Materialien angewendet werden und ist auch für die meisten Kunststoffe sehr gut geeignet. Bei diesem Druckverfahren handelt es sich um ein Hochdruckverfahren, welches sich aus dem historischen Blindprägen entwickelt hat.

Welche Motive können mit der Heißfolienprägung realisiert werden?

Die Heißfolienprägung ist variabel einsetzbar und kann für die Realisierung unterschiedlichster Motive angewendet werden. Insbesondere metallisch glänzende Motive sind hervorragend umsetzbar und es lassen sich sehr interessante, haptisch sowie visuell erfahrbare Effekte erzielen. Hervorragend geeignet ist sie ebenfalls zur Umsetzung von dekorativen Kontrasten von matten zu glänzenden Druckflächen. Die bedruckten Artikel erhalten eine edle und hochwertige Optik.

Ist eine beidseitige Heißfolienprägung möglich?

Ja – die Heißfolienprägung ist hervorragend geeignet für die beidseitige Gestaltung eines Werkstücks. Für Druck oder Prägung bedarf es eines zweiten Durchganges, eine hochwertige Druckqualität steht dabei in erster Linie im Vordergrund. Vom Prototypen bis zur Großserie bieten wir Ihnen ein gleichbleibend hohes Druckergebnis.

Fragen an die Profis?

Sie haben noch Fragen zur Heißfolienprägung? Kontaktieren Sie uns - wir helfen Ihnen gerne weiter!

TAMPONDRUCK - HEISSFOLIENPRÄGUNG - SIEBDRUCK